followfriday #ff für Blogs

Beim Stöbern durchs Netz bin ich neulich bei Muhnie hängen geblieben. In diesem Eintrag versucht Sie die Tradition des followfriday #ff bei twitter auf Blogs zu übertragen.
Eine ganz zauberhafte Idee, wie ich finde. Schon alleine, weil man sich beim Bloggen dann doch etwas ausführlicher mit dem beworbenen Gegenüber auseinandersetzen kann und halt nicht nur
#ff @xxx @xyz @abs und @mfg
postet.
Im Grunde ein klein wenig „slowmedia“, obwohl dies eine andere Geschichte ist. Und zwar eine Geschichte, die mir viel zu …
aber egal, ich wollte ja den followfriday einleiten.

Gut, meine erste Empfehlung eines Blogs … Wo ich doch selbst erst seit ein paar Wochen blogge …
Meine Wahl fiel deshalb auf ein Blog, in das ich immer gerne reinschaue und dessen Autorin so zauberhaft böse, melancholisch, still und laut sein kann, dass es immer wieder Spaß macht darin zu stöbern.

Die Rede ist von orbisclaudiae

Mal sehr persönlich und sensibel, mal dreckig und wütend kommentiert die Autorin ihr Leben und die Dinge, die um sie herum so passieren. Das kann sehr spannend sein. Und das ist sehr, sehr spannend!

Lest sie, folgt ihr und folgt ihr auch bei Twitter

Dort kommentiert sie auch sehr gerne Trash-TV-Sendungen.

Sehr trocken, sehr gut. Daumen hoch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s