(M)ein Gedanke, der trägt

Ich muss lächeln lernen … so beginnt ein Text von mir. Ein Text, den ich auf vielerlei Arten mag. Ein Text, der den Ernst-Jandl-Preisträger Ferdinand Schmatz seinerzeit so begeisterte, dass er mich zum Klagenfurter Literaturkurs einlud.
Dieser Satz Ich muss lächeln lernen, kam mir heute Morgen in den Sinn. Die beste Ehefrau und ich sind ja seit Sonntag im Urlaub. Aber nicht in einem Irgendeinen-Urlaub. Wir haben uns für das Kloster Arenberg entschieden. Urlaub im Kloster klingt nach Seidenmalerei, nach Ausdruckstanz in der Toskana und nach jeder Menge Besinnlichkeit und Singen. Nun, was soll ich sagen: Ich bin komplett geflasht von diesem Ort! Ich will jetzt gar nicht mit Gott kommen, denn Gott ist ein Thema, aber nicht mein Thema. Und schon gar kein öffentliches Thema. Aber dieses Kloster hier ist ein Kraftort.
Warum, wieso, weshalb … egal. Es funktioniert. Und wenn Orte einem gut tun, sind es Kraftorte. Noch bin ich ja hier und kann gar nicht in Worte fassen, was alles genau jetzt so toll war // ist und diesen Effekt erzielte. Noch bin ich hier und genieße. Genieße eine Ruhe, die ich so selten zuvor erlebte. Genieße die Begegnungen mit Menschen. Genieße die Stille. Genieße das Lächeln der anderen Menschen. Ich muss lächeln lernen
Ganz zu schweigen von den ganzen Wellnessangeboten. Aromamassagen, Sauna, Entspannungsübungen. Immer wieder raus an die Luft (auch zum Rauchen an die Luft). Der Boden unter den Füßen ist wieder da und gibt Halt. Ich will viel von hier mitnehmen. Und der Alltag wird es schwierig gestalten, all das, was man mitnehmen will auch zu Hause umzusetzen. Aber ein paar Gedanken werde ich bestimmt mitnehmen. Das sind Gedanken, die zu mir wollten. Und die mich hier gefunden haben. An diesem Kraftort. Auch für mein Schreiben, für meinen Beruf in der Agentur und für die wenige Freizeit nehme ich einen Gedanken mit. Ein Gedanke, der trägt.
Ich lann lächeln lernen

Und wer jetzt von euch denkt: Oh Schwestern, Kloster, das ist doch alles irgendwie ein wenig weit ab von der Welt … Die Novizinnen dieses Ordens haben sogar ein gut gepflegtes und sehr unterhaltsames Blog . Einfach mal lesen und schmunzeln.
Genug geschrieben fürs Erste … die Sauna wartet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “(M)ein Gedanke, der trägt

  1. Pingback: Das Kloster Arenberg: (M)ein Kraftort | Stories & Places

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s