I do it my way – als Freiberufler

Nach einem sportlichen Blogstart Anfang dieses Jahres ist es in den vergangenen Monaten hier etwas ruhiger geworden. Das hatte gute und wichtige Gründe, denn seit Mai bin ich ganz offiziell freiberuflicher Autor und Redakteur.

Ich habe ja Ende des vergangenen Jahres meinen Job in einer Agentur an den Nagel hängen müssen, weil ich einfach nicht mehr konnte – und noch viel weniger wollte. Also habe ich gekündigt, von heute auf morgen, ohne die Absicherung durch einen neuen Job. Einfach gekündigt, drei Monate Sperrfrist in Kauf genommen und Grenzen gezogen.

Zwei, drei Tage lang habe ich natürlich Panik geschoben. Wie geht es weiter, jetzt, ohne Job, ohne Arbeit? Da war dann die beste Ehefrau am Start, die jubelte, weil ich endlich mal wieder da war, nicht nur für ein paar Stunden am Abend anwesend, sondern da. Wir schaffen das, sagte sie. Und ich hab ihr geglaubt. Sie kennt mich schließlich am tiefsten. Und als ich ein paar Tage später mit einer lieben Unternehmerin telefonierte, die von Freiheit sprach und von Kreativität und vom Glück, das kommt, wenn man frei ist, und von den Dingen, die man tun kann, wenn man frei ist, da war mein Weg klar. Der Mut da.

writer-605764_1920Jetzt schreibe ich also auf eigene Rechnung. Ohne Agentur. Der Chef bin ich nun selbst. Das fühlt sich noch ein wenig fremd an, aber auch unheimlich direkt, gut und frei. Ich weiß, was ich kann. Ich kann Emotionen einfangen, ich kann Impulse geben, humorvoll sein. Ich kann meinen Kunden gute Texte schreiben.

Eine Unternehmenshomepage ist in Arbeit, damit die Welt mitbekommt, was ich zu geben habe. Und es dauert nicht mehr lange, dann werdet ihr auch mehr texterfahren. Bis dahin schreibe ich noch ein paar schöne Texte. Und falls ihr auch schöne Texte benötigt, für euer Unternehmen, für eure Homepage, für eure Hochzeit, schreibt mich an. Jetzt bin ich nur noch für euch da.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s